Karte-nicht-präsent-Zahlungen mit dem Virtual Terminal annehmen

  1. 1. Schritt:

    • Melden Sie sich bei Ihrem SumUp Profil an und wählen Sie im Menü auf der linken Seite „Virtual Terminal”.

    • Oder: Öffnen Sie Ihre SumUp App, gehen Sie zu „Einstellungen” und wählen Sie „Virtual Terminal” aus dem Menü aus.

  2. 2. Schritt:

    • Geben Sie den Zahlungsbetrag und die Beschreibung eines Artikels oder einer Dienstleistung ein. Hinweis: Sie müssen eine Beschreibung eingeben, um eine Zahlung durchzuführen. Um Rückbuchungen zu vermeiden, sollte die Beschreibung so genau wie möglich sein, damit Ihr Kunde die Belastung später zuordnen kann.

  3. 3. Schritt:

    • Geben Sie die Kartendetails des Kunden ein und wählen Sie „Zahlung durchführen”.

  4. 4. Schritt:

    • Sobald die Zahlung erfolgreich verarbeitet wurde, können Sie dem Kunden einen Beleg per E-Mail oder SMS zukommen lassen. Alternativ können Sie auch einen Bondrucker anschließen, um einen Papierbeleg anzubieten.

Wir empfehlen, dass Sie Ihren Kunden immer Belege senden, da sie dadurch an die Abbuchung erinnert werden und so Rückbuchungen vermieden werden können.

Sie finden diese Zahlung jetzt im Abschnitt Umsatzübersicht Ihres SumUp Profils. Hinweis: Virtual Terminal Zahlungen werden genau wie andere Zahlungen, die Sie mit Ihrem SumUp Kartenterminal getätigt haben, aufgeführt. In der Auszahlungsübersicht können Sie die Differenz der Gebühren nachverfolgen.

Stellen Sie sich bei der Annahme von Zahlungen ohne Kartenterminal immer folgende Fragen:

  • Ist der Karteninhaber der Besitzer der Karte?

  • Ist der Kunde mit Ihren Produkten/Dienstleistungen zufrieden?

Sollten Sie eine dieser Fragen mit „nein” beantworten, verwenden Sie bitte Ihr Erklärungsformular für Karteninhaber und fordern Sie eine Kopie der Vorderseite der Kreditkarte an, um sie mit den Angaben des Kunden zu vergleichen.

Sie haben noch immer Bedenken?

Sollten Sie unsicher sein, ob die Person, die die Zahlung vornimmt, der Inhaber der Karte ist, müssen Sie nicht fortfahren. Vermeiden Sie das Risiko einer späteren Rückbuchung oder gar eines Betrugs, indem Sie Kartenzahlungen nicht akzeptieren, wenn Sie die Identität des Karteninhabers nicht bestätigen können.

________________

Hier können Sie das Erklärungsformular für Karteninhaber herunterladen: