Ist SumUp für die Einhaltung meiner steuerrechtlichen Vorschriften verantwortlich?

Als Anbieter mobiler Point of Sale Produkte und ähnlicher Dienste ist SumUp nicht für die Einhaltung von steuerrechtlichen Vorschriften verantwortlich und übermittelt den Steuerbehörden auch keine steuerlichen Transaktionsdaten der Händler.

Die Händler sind allein für die Meldung, Erhebung und Überweisung von Steuern an die entsprechende Steuerbehörde verantwortlich. Händler müssen möglicherweise ein örtliches, den steuerlichen Vorgaben entsprechendes System wie eine Registrierkasse betreiben, um Bar- und/oder Kartenzahlungen zu akzeptieren. Das muss unabhängig und getrennt von der Transaktionsverarbeitung mithilfe der SumUp Zahlungsinfrastruktur erfolgen.

SumUp ist in keiner Weise verpflichtet, zu beurteilen, ob Steuern anfallen, und übernimmt keine Haftung bezüglich der Übermittlung von Steuern für jegliche Händler-Transaktionen an eine Steuerbehörde.

Beachten Sie daher bitte, dass die Auszahlungsberichte von SumUp keine steuerrechtlichen Dokumente darstellen. Die Berichte können aber eine große Hilfe bei der Buchführung sein. Wir raten Ihnen, einen Steuerberater hinzuzuziehen, um sicherzustellen, dass Ihre Steuererklärung alle erforderlichen Informationen enthält.

SumUp ist ein registriertes elektronisches Geldinstitut mit der Lizenz, Zahlungsdienste im europäischen Wirtschaftsraum anzubieten. Diese Lizenz wird durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FAC) des Vereinigten Königreichs unter der Lizenznummer 900700 gewährt.

War dieser Beitrag hilfreich?

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Kontaktieren Sie uns

Beiträge in diesem Abschnitt