Problembehebung Point of Sale (POS)

Dieser Artikel wird Ihnen weiterhelfen, falls Sie ein Problem bei Ihrem SumUp Point of Sale (POS) Kassensystem feststellen sollten.

  1. Bei der Ersteinrichtung werden die Logindaten nicht akzeptiert!
  2. Fehlermeldung: Leider konnte Ihr Standort nicht ermittelt werden!
  3. Was mache ich, wenn ich einen Tag falsch eröffnet/geschlossen habe?
  4. In der Cloud durchgeführte Änderungen werden nicht in die Point of Sale App übernommen!
  5. Meine eingepflegten Artikel/Artikelgruppen werden in der Point of Sale App nicht dargestellt!
  6. In der Cloud erscheint die Meldung dass sich der Betrieb im Testmodus befindet!
  7. Die Artikel in der Point of Sale App lassen sich nicht anwählen!
  8. Was passiert, wenn eines meiner Geräte ausgetauscht werden muss?
  9. Mein Point of Sale Bon-Drucker druckt nicht?
  10. Was bedeutet es, wenn am Bondrucker eine rote Leuchte blinkt?
  11. Ich habe aus Versehen den Bixolon WLAN-Bondrucker zurückgesetzt. Was soll ich tun?

1- Bei der Ersteinrichtung werden die Logindaten nicht akzeptiert!

Bitte achten Sie bei der Eingabe auf Groß-/Kleinschreibung. Stellen Sie ebenfalls sicher, das sich hinter den eingegebenen Daten kein Leerzeichen befindet. Sollte weiterhin kein Login möglich sein, kontaktieren Sie bitte unser Support Team!


2- Fehlermeldung: Leider konnte Ihr Standort nicht ermittelt werden!

Sollte diese Fehlermeldung bei dem Versuch über die SumUp POS App eine Kartenzahlung durchzuführen auftreten, wechseln Sie bitte in die Einstellungen des iPads und wählen „Datenschutz“. Klicken Sie anschließend auf „Ortungsdienste“ und schalten Sie diese ggf. ein. Stellen Sie ebenfalls sicher, dass die Ortungsdienste für die SumUp POS App auf „Beim Verwenden“ eingestellt ist. Schließen Sie die Einstellungen und drücken zweimal den „Home-Button“ am Rand vom iPad. Schließen Sie nun alle Apps und Anwendungen, die im Hintergrund geöffnet sind. Öffnen Sie jetzt wieder die SumUp POS App und versuchen Sie erneut eine Kartenzahlung durchzuführen.

 

3- Was mache ich, wenn ich einen Tag falsch eröffnet/geschlossen habe?

In diesem Fall kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

 

4- In der Cloud durchgeführte Änderungen werden nicht in die Point of Sale App übernommen!

Öffnen Sie den Adminbereich in der SumUp POS App (Zahnrad-Symbol oben rechts) und tippen Sie anschließend auf „Geschäftstag“. Klicken Sie nun auf „Stammdaten aus der Cloud laden“, um die zuvor in der Cloud durchgeführten Änderungen in die App zu übernehmen.

 

5- Meine eingepflegten Artikel/Artikelgruppen werden in der Point of Sale App nicht dargestellt!

Loggen Sie sich in die SumUp Cloud mit Ihren Zugangsdaten ein und wechseln Sie in den Reiter „Stammdaten“ und auf „Bestellmasken“.

Nun klicken Sie bitte in der Reihe „Vorgang“ auf den grauen Stift, um in den Bearbeitungsmodus zu wechseln.

Wichtig: Bitte nehmen Sie keine Änderung in den Spalten "Name", "Schritte" und "Displaygröße" vor und erstellen Sie bitte keine neue Bestellmaske, da in allen Fällen keine Darstellung Ihrer Daten in der SumUp POS App erfolgen kann.

Im Bearbeitungsmodus sehen Sie auf der linken Seite Ihre erstellten Artikelgruppen und Artikel. Auf der rechten Seite sehen Sie die Vorschau der Anzeige in der POS App. Ziehen Sie die Artikelgruppen von links nach rechts in eine freie Kachel. Sie können die Anordnung selbst bestimmen. Sind alle gewünschten Gruppen in die gewünschte Position geschoben worden, speichern Sie Ihre Einstellung ab.

Wechseln Sie in die SumUp POS App und laden Sie die Stammdaten aus der Cloud, damit die Änderung in der App übernommen wird.

Tipp: Sie können z.B. Ihre „Renner-Artikel“ ebenfalls in die Vorschau ziehen, damit Sie einen Schnellzugriff auf die am häufigsten verkauften Artikel haben.

 

6- In der Cloud erscheint die Meldung dass sich der Betrieb im Testmodus befindet!

Das Kassensystem ist so eingerichtet, dass Sie zu Beginn die Kassenfunktionen besser kennenlernen dürfen. Daher können Sie endlos viele Testbuchungen mit der POS App durchführen.

  • Achtung: Kartenzahlungen sind vom Testmodus ausgenommen! Wenn Sie die Kartenzahlfunktion testen möchten, nutzen Sie am besten Ihre eigene Karte und einen geringen Betrag (Bsp. 1,00 €).

Wenn Sie vom Testmodus in den Live-Betrieb wechseln, werden sämtliche Buchungen bis zu dem Zeitpunkt gelöscht und aus den Auswertungen entfernt. Der Rechnungsnummernkreis beginnt wieder bei „1“. Ihre Einstellungen in den 'Stammdaten' (Artikel, Artikelgruppen, Bestellmaske, Ticket-Layout, Mitarbeiter) werden dabei nicht gelöscht.

Sollten während der Testphase steuerrelevante Buchungen durchgeführt worden sein, so besteht die Möglichkeit, den Testbetrieb, ohne Löschen der Buchungen, in einen Live-Betrieb umzuwandeln. Das heißt wiederum, das alle Testtransaktionen sichtbar bleiben und in die Auswertungen einberechnet werden.

Möchten Sie von einem Testbetrieb in den Live-Betrieb wechseln, kontaktieren Sie bitte unser Support Team, da die Umstellung nicht eigenhändig vorgenommen werden kann.

 

7- Die Artikel in der Point of Sale App lassen sich nicht anwählen!

Können Sie die Artikel in der SumUp POS App nicht anwählen, haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit noch keinen Geschäftstag geöffnet. Es ist nicht möglich bei geschlossenen Geschäftstagen Artikel in der POS App anzuwählen. Sie können den Geschäftstag eröffnen, indem Sie die Einstellungen in der App aufrufen (Zahnrad-Symbol oben rechts) und unter „Geschäftstag“ auf „Geschäftstag eröffnen“ klicken. Anschließend können Sie Ihre Artikel in der POS App anwählen und Buchungen durchführen.

 

8- Was passiert, wenn eines meiner Geräte ausgetauscht werden muss?

Sollte ein Teil Ihres POS Kassensystems ausgetauscht werden müssen, schicken wir Ihnen unkompliziert eine E-Mail mit einem Link zum Ausdruck des Retourenscheins. So können Sie die defekte Hardware kostenlos an SumUp zurücksenden, sobald das Ersatzgerät bei Ihnen eingetroffen ist.

Fällt dieser Austausch in den Gewährleistungsanspruch, tauschen wir Ihnen die Komponente selbstverständlich kostenlos aus. Fällt der Tausch nicht in den Gewährleistungsanspruch, erhalten Sie eine Rechnung über den zu zahlenden Betrag per E-Mail zugeschickt.

9- Mein Point of Sale Bon-Drucker druckt nicht!

Sollte Ihr POS Bon-Drucker nicht oder nicht mehr drucken, vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie mit dem POS Netzwerk verbunden sind, indem Sie die Einstellungen des iPads unter „W-LAN“ überprüfen. Der Name des POS Netzwerks ist daran zu erkennen, dass er sich stets aus den folgenden Bausteinen zusammensetzt: „WiFi“, eine Dreistellige Zahl „123“, zwei Buchstaben „XF“ sowie zwei Zahlen „34“, zusammen „WiFi123XF34“.

Sollten Sie mit dem richtigen Netzwerk verbunden sein, prüfen Sie in der POS App, dass sich der „Drucken“-Button im rechten Zahlenfeld auf Drucken gestellt ist. Ist der Button auf „Nicht Drucken“ gestellt, tippen Sie so oft auf den Button bis „Drucken“ wieder erscheint.

Kommen weiterhin keine Ausdrucke, schalten Sie den Bon-Drucker für 10 Sekunden aus und schalten ihn wieder ein.

Setzen Sie sich mit unserem Support Team in Verbindung, falls der Bon-Drucker weiterhin nicht reagiert.

 

10- Was bedeutet es, wenn am Bondrucker eine rote Leuchte blinkt?

Wenn am Bondrucker die rote Leuchte aufblinkt, bedeutet dies in der Regel, dass das Papier knapp wird. Bitte halten Sie ausreichend Papierrollen bereit, damit Sie stets Rechnungen drucken können. Sie können Papierrollen in unserem Shop/a>< erwerben.

 

11- Ich habe aus Versehen den Bixolon WLAN-Bondrucker zurückgesetzt. Was soll ich tun?

IFalls Sie aus Versehen den Bixolon Bondrucker zurückgesetzt oder sonstige Verbindungsprobleme mit dem Gerät haben folgen Sie bitte diesen Schritten:

 

War dieser Beitrag hilfreich?

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Kontaktieren Sie uns

Beiträge in diesem Abschnitt